Jugendliche am Lagerfeuer

Aufgeweckt, engagiert, und besinnlich: Am Lagerfeuer lässt sich gut über die eigene Person und die Welt nachdenken.

Bild: iStockphoto / GeorgePeters

Handlungsfeld 2

Kinder, Konfis, Jugendliche

Jugendliche sind jung – und ansonsten verschieden.

Es braucht unterschiedliche Zugänge und Formate, um Kinder, Konfis und Jugendliche in ihrer Vielfältigkeit ernst zu nehmen. Welche Art der Kinder- und Jugendarbeit in welcher Region ankommt, ist von unterschiedlichen Faktoren abhängig: Sozialräume, Ressourcen, Strukturen vor Ort, aber vor allem von den Ideen und Interessen der jungen Menschen.

Die Evangelische Jugend in Bayern ist fromm und politisch, fröhlich und nachdenklich, mittendrin und manchmal schon ein Stück voraus. Sie erreicht in den Gemeinden, Dekanaten und den sechs Mitgliedsverbänden etwa 155.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Alle Gruppierungen, die in der bayerischen Landeskirche für Kinder und Jugendliche aktiv sind, gehören dazu: in den Gemeinden und Dekanaten, in den Mitgliedsverbänden und auf Landesebne. Das gemeinsame Ziel besteht darin, „als mündige und tätige Gemeinde Jesu Christi das Evangelium den jungen Menschen zu bezeugen“.

Das Kugelkreuz ist das gemeinsame Symbol der Evangelischen Jugend in Deutschland. Der evangelische Jugendverband kann auf eine lange Erfolgsgeschichte des Logos zurückblicken. 1946 gab sich die „Evangelische Jugend Deutschland“ eine Ordnung und ein Zeichen, das vom Rat der EKD beschlossen wurde: das Kreuz auf der Weltkugel. Es weist darauf hin, dass evangelische Jugendarbeit in all ihrer Vielfalt sich auf Jesus Christus gründet, der sagt: „In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ (Johannes 16,33)

Die Kinderkirchenlandschaft ist bunt, die Vielfalt der Konzepte ist groß. Messy Church, Tohuwabohukirche und viele weitere Formen von Gottesdiensten mit Kindern finden sich in unserer Kinderkirchen-Landschaft.
Infos zu Gottesdiensten mit Kindern

Die Konfirmatiosarbeit beschäftigt sich mit kirchlichen Bildungsangeboten, die auf die Konfirmation hinauslaufen. Die Basis dieser Bildungsangebote ist die Taufbotschaft "Du bist ein Ebenbild Gottes. Zeig es der Welt!" Im Fokus stehen die Begleitung von Jugendlichen sowie die Unterstützung von jugendlichen ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Im Blick sind auch die Familien der Jugendlichen.
Informationen zur Konfiarbeit

konfiweb.de ist ein Onlinemagazin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zur Konfirmation und Konfirmandenzeit. Regelmäßig erscheint eine neue Ausgabe, die mit Bildern, Geschichten und Interviews vom Leben, Glauben und der Konfirmation erzählt.
Zum Onlinemagazin konfiweb


 

Diese Weitergabe des christlichen Glaubens geschieht in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit immer in freiwilligen Bezügen. Ehrenamtliche werden ausgebildet und engagieren sich in ihrer freien Zeit in Projekten und Gremien. Sie leiten Freizeiten, Gruppen und feiern Gottesdienste. Hauptberufliche machen sich mit jungen Menschen auf den Weg. Gemeinsam finden sie interessante Themen und passgenaue Formen.
Evangelische Jugend und Ehrenamt

 

Das Amt für Jugendarbeit (AfJ) versteht sich als Denkwerkstatt und evangelische Fachstelle für kirchliche Jugendarbeit der ELKB. Referentinnen und Referenten unterstützen die Dekanatsbezirke bei der Konzeption ihrer Kinder- und Jugendarbeit vor Ort. Sie erproben neue Formate, fördern modellhafte Kooperationen, kommunizieren aktuelle Themen, stellen Material oder Arbeitshilfen zur Verfügung und nehmen geschäftsführende Tätigkeiten für den Jugendverband wahr.  Durch Beratung und Fortbildung wird die Arbeit der Hauptberuflichen und Ehrenamtlichen unterstützt.
Zum Webauftritt des Amts für Jugendarbeit

Der Evangelischen Jugend in Bayern gehören gegenwärtig folgende eigenständige Zusammenschlüsse evangelischer Jugendarbeit als Mitgliedsverbände eigener Prägung an:

Mitgliedsverbände der Evangelischen Jugend in Bayern

Mehr

Weniger

09.12.2019
Andrea Heussner

Ansprechpartnerin für Jugendarbeit

Andrea Heußner

Andrea Heußner

Referat Zielgruppenarbeit in den Gemeinden
Katharina-von-Bora-Str. 7-13
80333 München

Tel.: 089-5595-274
E-Mail