Familie bei der Konfirmation

Festliche Angelegenheit: Die Konfirmation ist für Jugendliche ein ganz besonderes Ereignis.

Bild: iStockPhoto / JesusFernandez32

Handlungsfeld 3

Konfirmationsarbeit

18.272 Jugendliche wurden im Jahr 2019 in Bayern konfirmiert. Die Fach- und Servicestelle für Konfi-Arbeit der ELKB berät und begleitet Hauptamtliche in der Konfikurs-Zeit.

Traditionelle und moderne Formen prägen das vielfältige Bild der Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden in den Kirchengemeinden der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Dabei geht es immer um die Grundfragen: Welche Kirche braucht die junge Generation? Welche Geschichten, Texte, Rituale und Gebäude aus dem reichen Schatz der biblischen und kirchlichen Tradition können wir Kindern und Jugendlichen so anbieten, dass sie für ihr persönliches und gemeinschaftliches Leben relevant werden? Christlicher Glaube kann wachsen, wenn das Evangelium mit der Situation der Jugendlichen in Zusammenhang gebracht und als Befreiung und Orientierung erlebt wird.  Die konkreten Lebensräume, Erfahrungen und Fragen der Jugendlichen sind also Ausgangspunkt der Konzeptionsentwicklung vor Ort.

Neue Rahmenrichtlinien für Konfi-Arbeit

Im Juli 2020 hat der Landeskirchenrat neue Rahmenrichtlinien für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden in der ELKB beschlossen. Sie entwickeln die wichtigsten Ziele der Fassung von 1998 konsequent weiter. Ein Novum: Aus der nachdrücklichen Lebensweltorientierung ergibt sich erstmals ein Verzicht auf einen verbindlichen Themenplan. Die Rahmenrichtlinien werden auch dem neuen Magazin "Mit Jugendlichen leben und glauben: Das Magazin" beiliegen, das Anfang Juli erscheinen wird.

Die Fach-und Servicestelle für Konfi-Arbeit der ELKB: Konfi-Lab

Seit September 2020 unterstützt eine neue Fachstelle Kirchengemeinden und Dekanatsbezirke bei der Entwicklung lebensweltorientierter Konzepte für die Konfi-Arbeit. Die Fach- und Servicestelle für Konfi-Arbeit in der bayerischen Landeskirche versteht sich als Dienstleisterin, Trendscout und Impulsgeberin. Sie berät Gemeinden und Dekanatsbezirke.

Fachstelle Konfi-Lab

Cover des Buches Fachstelle Konfi-Lab: Mit Jugendlichen glauben und leben

Mit Jugendlichen glauben und leben

Magazin zu den Rahnmenrichtlinien für die Arbeit mit Konfirmand*innen in der ELKB.

Drei Referenten mit Sitz im Amt für Jugendarbeit, im Religionspädagogischen Zentrum Heilsbronn und im CVJM Landesverband arbeiten hier eng zusammen. Diakon Tobias Bernhard, CVJM-Landesreferent Thomas Göttlicher und Pfarrer Michael Stein von Konfi-Lab stehen für die Beratung der Kirchengemeinden, Regionen und Dekanatsbezirke zur Verfügung. Oftmals sind fließende Grenzen zu anderen Konzepten in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu bedenken. Die Referenten für Konfi-Arbeit arbeiten deshalb intensiv mit dem Amt für Jugendarbeit, dem Religionspädagogischen Zentrum und der Kirche mit Kindern (afg) zusammen.

Konfi-Lab 4.0

Mit Konfi-Lab 4.0 entsteht eine Homepage als digitale Datenbank zur einfachen und kostenlosen Unterstützung der Arbeit vor Ort. Hier finden sich neben konkreten Modellen sukzessive auch Fachartikel unterschiedlichster Art: Anregungen, Studien, theologische Artikel und vieles mehr.
 

01.07.2021
ELKB

Ansprechpartner für Konfi-Arbeit/RPZ

Michael Stein

Michael Stein

Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
Abteigasse 7
91560 Heilsbronn

Tel.: 09872 / 509 - 116
E-Mail Webseite

Ansprechpartner für Konfi-Arbeit/AfJ

Tobias Bernhard

Tobias Bernhard

Amt für Jugendarbeit
Hummelsteiner Weg 100
90459 Nürnberg

Tel.: 0911 / 43 04 – 258
E-Mail Webseite

Ansprechpartner für Konfi-Arbeit/CVJM

Thomas Göttlicher

Thomas Göttlicher

CVJM Bayern
Schweinauer Hauptstraße 38
90441 Nürnberg

Tel.: 0174 / 27 85 40 3
E-Mail Webseite