Morderator Höfunk

Kirche ist mittendrin und spricht den Menschen zuhause und unterwegs an

Bild: iStockphoto / kzenon

Handlungsfeld 1

Verkündigung im Rundfunk

Die bayerische Landeskirche gestaltet im Rahmen des Rundfunkstaatsvertrags Sendungen im öffentlich rechtlichen Rundfunk: vom Kurzimpuls über Andachten bis zur Übertragung von Gottesdiensten.

Predigt!? Ja, sonntags um halb zehn in der Kirche! Mitnichten: Kirche ist auch im Radio zu hören und im Fernsehen zu sehen und das auf den verschiedensten Kanälen: „Auf ein Wort“ regt am Abend im Radio zum Nachdenken an, und die Live-Übertragung des Gottesdienstes von der Landesgartenschau feiert Gottes Schöpfung in ihrer bunten Vielfalt – Kirche ist mittendrin und spricht Menschen zuhause und unterwegs an.

Die Beauftragte für Hörfunk und Fernsehen beim Bayerischen Rundfunk nimmt die kirchlichen Interessen gegenüber den öffentlich-rechtlichen Anstalten – besonders dem Bayerischen Rundfunk - wahr und verantwortet folgende Verkündigungssendungen

Im Hörfunk

Im Fernsehen sind es

  • Live-Übertragung von Gottesdiensten im Bayerischen Fernsehen (7x im Jahr)
  • und von Gottesdiensten aus besonderem Anlass (z.B. Kirchentage, Bischofseinführung, Trauergottesdienste bei Katastrophen)
  • Gottesdienstübertragungen in der ARD und im ZDF
    Website-Link ARD
    Website-Link ZDF
  • „Evangelische Verkündigungsfilme“ (2-3 pro Jahr in der Sendung „Wir in Bayern“)
  • „Wort zum Sonntag“
    Website-Link
    Mediathek-Link
  • „Lieder zum Advent“ (hierbei handelt es sich um eine Konzertsendung mit vorweihnachtlichen Liedern aus unterschiedlichen Kirchen in Deutschland)

05.07.2018
ELKB

Mehr zum Thema

weitere Informationen zum Artikel als Downloads oder Links

Ansprechpartnerin für Rundfunk

Melitta Müller-Hansen

Melitta Müller-Hansen

Beauftragte für Hörfunk und Fernsehen
Landeskirchenamt der ELKB
Katharina-von-Bora-Str. 7-13
80333 München

Tel.: 089 - 5595623
Fax: 089 - 5595622
E-Mail Webseite